Geschichte vom Hotel Post

Realp, das hinterste Dorf im Urserental, ist mit dem hier beginnenden Furkapass, welcher seit 1866 befahrbar ist, eng verbunden.


In der Walsersiedlung Realp stand den Reisenden ab 1735 ein von Kapuzinern geführtes Hospiz zur Verfügung, dies war der Beginn unseres Gastgewerbes. Realp blieb von harten Rückschlägen nicht verschont, es wurde 1733 durch Lawinen fast vollständig zerstört, 1848 brannte ein Grossteil des Dorfes nieder.

Unser Hotel wurde 1910 im alpinen Jugendstil gebaut und besitzt ein unvergleichliches Ambiente, das weitgehend erhalten geblieben ist.

Heute hat Realp 150 Einwohner, es ist mit 1534 Meter über Meer das höchstgelegene, ganzjährig besiedelte Dorf des Kantons Uri.

Wir sind stolz, ein qualitativ hochstehendes Angebot an Freizeitaktivitäten zu haben: Im Sommer locken Furka-Dampfbahn, Golfclub und Biathlon, im Winter Langlauf, Touren- und  Familienskifahren.


Wir würden uns freuen Sie als Gast bei uns im Hotel Post begrüssen zu dürfen

 

Ihr Hotel Post-Team



historische Bilder Realp und Furkabahn

historische Bilder Realp und Furkabahn

historische Bilder Realp und Furkabahn

historische Bilder Realp und Furkabahn

historische Bilder Realp und Furkabahn